FANDOM


Die Elfenbein-Königinblume ist unerlässlich für die Zucht Weißer Pikmin. Wenn man ein Pikmin jeglicher Farbe in sie hineinwirft, wandelt sie es in einen weißen Pikmin-Samen um.

HINWEIS: Man kann bis zu 5 Pikmin in eine Blume werfen.

P50.jpg

Für Vorkommen siehe Königinblumen (Verteilung).

PiklopädieBearbeiten

Olimars Notizen:

Elfenbein-Königinblume

Flora niveus

Familie: Königinblumen

Die Forschungen unserer letzten Expedition haben bestätigt, dass in subterranen Bereichen Königinblumen gedeihen. Bedenkt man das Mikro-Ökosystem, in welchem diese Pflanze gefunden wurde, könnte man annehmen, dass sie in jeder Höhle gefunden werden kann. Unabhängig davon, in welcher geographischen Region sich diese befindet. Wirft man Pikmin in diese Blume, erfolgt ein Ausstoß von weißen Pikmin-Samen, egal, welche Farbe die Pikmin hatten, die hineingeworfen wurden. In vielen Fällen haben Pflanzen mit kleinen Blättern nur eingeschränkte Photosynthese-Eigenschaften und müssen daher alternative Möglichkeiten finden, um an Nährstoffe zu gelangen. Parasitisches und jägerisches Verhalten sind dabei die verbreitetsten Eigenschaften. Die Königinblume könnte durchaus als ein Beispiel dafür angesehen werden.

Louies Notizen: Diese flüchtige Schönheit welkt bereits Sekunden nach dem Pflücken und ist daher zum Kochen nicht geeignet.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki