Fandom

Pikminia

Pikmin 3

384Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare57 Teilen
Pikmin3boxart.jpg

Das europäische Cover von Pikmin 3

Pikmin 3
ist der dritte Teil der Pikmin-Reihe, und wurde in Europa am 26. Juli 2013 und am 4. August 2013 in den USA veröffentlicht, auf der Wii U.

HandlungBearbeiten

Auf dem Planeten Koppai, dessen Einwohner denen von Hocotate ähneln, gibt es eine Hungersnot. Um neue Nahrung zu beschaffen werden drei Raumfahrer ausgesendet. Auf dem Planeten PNF-404 werden sie fündig, jedoch macht ihr Schiff, die SS Drake , eine Bruchlandung und die Besatzung wird getrennt. Charlie, der Kapitän des Schiffs, wacht in einer mit Schnee bedeckten Landschaft auf. Er entdeckt die gelben Pikmin und gelangt in eine Höhle. Dort lässt er die Pikmin fremdartige Larven angreifen. Daraufhin taucht eine monströse Kreatur auf, die Pikmin nehmen Reissaus und der Captain wird verschluckt.

Alph , der Mechaniker, landet in einem kleinen Teich und sieht die SS Drake in der Nähe abstürzen. Er findet die roten Pikmin und deren Zwiebel . Mit der Hilfe der Pikmin baut er eine Brücke und räumt eine riesige Pappschachtel aus dem Weg. Er findet sein KopPad und mysteriöse Daten welche ihm Informationen über die Pikmin geben. Schließlich erreicht er die Drake und fliegt, von den nachtaktiven Kreaturen erschreckt, am Abend in eine niedrige Umlaufbahn, die Zwiebel folgt ihm. Am nächsten Tag folgt er dem Signal von Brittany , der Botanikerin der Crew, in den Garten der Begegnung. Er findet Brittany, sowie auch Nahrungsquellen in Form riesiger Früchte und die Fels-Pikmin, mit denen man gläserne Wände zerstören kann.

Alph empfängt ein Signal und vermutet dass es von Charlie stammt. Zusammen mit Brittany folgt er dem Signal in einen hohlen Baumstumpf. Unterwegs finden sie einen Logbucheintrag von Captain Olimar von Hocotate. Im Baumstumpf befindet sich jedoch nicht der Captain, sondern der riesige Panzerfüssler . Nachdem dieser mit Hilfe der Pikmin besiegt wurde, spuckt er ein Mobiltelefon aus. Mit diesem kann Alph ein neues Areal, die Eisöde der Verwirrung, lokalisieren, in welchem er Charlie vermutet.

Durch einen Schneesturm rammt er jedoch aus Versehen einen Felsen und Brittany fällt aus dem Schiff in eine Höhle. Hier findet sie die gelben Pikmin und deren Zwiebel, wodurch sie aus der Höhle gelangt. Doch der Weg zu Alph wird durch einen Fluss versperrt. Mit Hilfe der Pikmin kann dieser jedoch mit einer Brücke überwunden werden. In einer dunklen Höhle stoßen sie dann auf den mottenartigen Megalum . Mit den gelben Pikmin, welche Elektrizität leiten, wird eine Glühbirne aktiviert, welche den Megalum blendet. Dieser spuckt anschliessend Captain Charlie aus.

Durch einen weiteren Logbucheintrag von Olimar erfahren die drei, dass er ihren Überlichtschlüssel, ohne den sie nicht nach Hause können, als Souvenir für seinen Sohn mitgenommen hat. Sie folgen einem Signal, von dem sie glauben dass es von Olimar stammt, in den Wald des Anfangs , wo Alph die roten Pikmin fand. Doch stattdessen finden sie ein Handy, welches von einem riesigem Sandwurm verschluckt wurde. Erneut schafft es Alph ein neues Areal, den Fluss der Veränderung, zu lokalisieren.

Dort angekommen stößt die Crew auf eine rosa Zwiebel die in einem Spinnennetz festhängt. Nachdem sie befreit wurde produziert diese Flügel-Pikmin . Kurz darauf empfängt Alph einen Notruf von Louie , den er wegen des schlechten Signals für Captain Olimar hält. Die Crew findet den ohnmächtigen Louie auf einem Baum, wo er von bienenartigen Wesen gefangen gehalten wird. Mit Hilfe der Flügel-Pikmin kann er gerettet und zur Drake gebracht werden. Doch am nächsten Tag wacht Louie auf, landet das Schiff im Garten der Begegnung, stiehlt den Proviant, sowie Charlies Gummiente und rennt davon, wobei er eine riesige Explosion verursacht.

Die Crew folgt ihm und stößt unterwegs auf die blauen Pikmin und deren Zwiebel. Die Suche nach Louie führt zum Schiffswrack, bekannt aus Pikmin 2, und zu einer Kreatur gigantischen Ausmasses, welche Louie verschluckt hat. Die Crew rettet ihn, erlangt ihren Proviant und Charlies Entchen zurück und fesselt Louie um zu vermeiden, dass er weiteren Unsinn anstellt. Louie erklärt ihnen, dass er nicht Olimar ist, doch er kennt seinen Aufenthaltsort.

Die Crew findet Captain Olimar im Turm der Einsamkeit, zusammen mit einer mysteriösen, goldenen Lebensform . Die Pikmin sollen Olimar in Sicherheit bringen, allerdings wissen sie plötzlich nicht mehr wohin und so muss Brittany ihnen den Weg zeigen. Alph und Charlie bahen sich mit den  Pikmin einen Weg, doch die goldene Kreatur folgt Olimar. Draußen angekommen schnappt sich das Plasmagespenst Olimar und verschlingt ihn. Die Crew muss es bekämpfen um Olimar zu retten, was ihr auch gelingt.

Olimar bedankt sich bei den Koppaianern und gibt ihnen den Überlichtschlüssel zurück. Da das Schiff von Olimar und Louie kaputt ist und Hocotate auf dem Weg nach Koppai liegt beschließen sie sie mitzunehmen. Die Crew kehrt zurück nach Koppai doch sie fragen sich, ob die Pikmin ihre plötzliche Abreise verstehen werden.

Es folgen die Credits bei denen man die Pikmin in diversen Landschaften sieht. Als letztes sieht man die Pikmin im Sonnenuntergang im Gras zusammen. Im Hintergrund sieht man ein Objekt abstürzen. Die Pikmin sehen es und bewegen sich zur Absturzstelle. Dies lässt eine Fortsetzung vermuten.

CharaktereBearbeiten

ImagesCA004SRH.jpg

Olimar und Louie, die beiden Hauptcharaktere aus Pikmin 2, kommen im Spiel vor, allerdings sind sie nicht spielbar, außer in einem Missionsmodus eines DLCs. Louie stiehlt die Säfte der Koppaianer, nachdem er von ihnen mitgenommen wurde. Olimar dagegen wird einem Plasmagespenst gefangen gehalten. Er fand den Überlichtschlüssel, welche die Koppaianer benötigen um wieder zurück auf ihren Planeten zu gelangen.

Bei den neuen Hauptcharaktere handelt es sich um:

  • Alph, den Mechanikern. Sein Großvater hat das Raumschiff entworfen. Er bewundert Captain 
  • Pikmin 3 characters.png

    Frühe Zeichnungen der Anführer. Charakter D wurde scheinbar verworfen.

    Charlie.
  • Brittany, die Botanikerin. Sie ist etwas verfressen und mag den Captain nicht besonders.
  • Captain Charlie, der Anführer der Crew. Er ist eingebildet und scheinbar in Brittany verliebt. Ausserdem trägt er eine Gummiente als Glücksbringer mit sich herum.

PikminBearbeiten

Wie in jedem Pikmin Teil sind blaue, rote und gelbe Pikmin vorhanden und hinzu kommen zwei neue Pikminarten, die sogenannten "Fels-Pikmin", welche Objekte aus Kristall zerstören können, und die rosafarbenen "Flügel-Pikmin", welche fliegen.

Lila und weiße Pikmin sind nur im Missionsmodus anzutreffen.
Pikmin pikmin 3.png

Die 7 Pikminarten in Pikmin 3

Die Zwiebel besitzt desweiteren ein neues Design. Auch fusionieren die einzelnen Zwiebeln miteinander nachdem sie gefunden wurden. Dadurch wird viel Platz gespart.

ArealeBearbeiten

Es existieren fünf Areale:

Jedes Areal besitzt mindestens einen Bossgegner, den man besiegen muss. Manchmal regnet es in den verschiedenen Arealen, mit Ausnahme von der Eisöde.Dort schneit es ab und zu. Sie bestehen außerdem aus mehreren Teilen, welche von einander getrennt sind, was bedeuted, dass nicht das ganze Areal zur gleichen Zeit aufgerufen wird.

NeuheitenBearbeiten

  • Pikmin können aus Scherben Brücken bauen[1]
  • Neue Pikminarten
  • Neue Kreaturen
  • Pikmin können Steinbomben wieder benutzen, jedes Pikmin ist nun dazu fähig
  • Anführer können geworfen werden
  • Mit der Hilfe von Seerosen können Pikmin unbeschadet Flüsse überqueren
  • Die Animationen wurden verbessert, sodass z.B. das Zerstören von Wänden realistischer aussieht
  • Man kann Objekte fokussieren damit die Pikmin einen Sturmangriff vollführen

GalerieBearbeiten


TriviaBearbeiten

  • Die lila und weißen Pikmin gibt es nur im Missionsmodus.
  • Noch bevor an Pikmin 3 gearbeitet wurde, hatte Shigeru Miyamoto die Idee zu den Pikmin Short Movies, was auch begründen könnte, das weder Fels- noch Flügel-Pikmin in den Episoden vorkommen.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Miyamoto auf der E3

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki