FANDOM


Punktmin 1
Punktmin (wissenschaftlicher Name: "Parasiticus pikminicus") sind eine parasitäre Art der Pikmin die in tiefen Höhlen in Gruppen leben.



Allgemeine Informationen
Bearbeiten

Olimar kann sie mit seiner Pfeife zu sich rufen, sie gehorchen wie normale Pikmin. Die Fähigkeiten (siehe unten) machen sie so kostbar, allerdings können sie nicht an die Oberfläche mitgenommen werden da sie die nicht hoch genug springen können um den Geysir zu erreichen. Sie kommen in Pikmin 3 nicht vor,

Riesen Punktmin bringen 3 Pokos ein.

VerhaltenBearbeiten

Punktmin leben grundsätzlich in Höhlen und tun keiner Kreatur etwas, sie leben sogar in Symbiose mit den Pikmin, jedoch gilt das nur für die jungen Punktmin werden die Punktmin größer so verhalten sie sich genauso wie die normalen Roten Punktkäfer und würden sogar die Pikmin fressen. Sie folgen generell immer dem größeren Exemplar, wird dieses getötet laufen die Jungtiere wild herum, Olimar kann die Punktmin dann zu sich rufen und kann sie wie normale Pikmin einsetzen. 

Im Kampf (Große Exemplare)Bearbeiten

Siehe: Roter Punktkäfer


FähigkeitenBearbeiten

Punktmin haben einzigartige Fähigkeiten: Sie können problemlos ins Wasser, ohne zu ertrinken, außerdem sind sie gift- und feuerresistent und sogar Stromstöße halten sie aus. So sind sie gut im Untergrund zu gebrauchen, jedoch können sie, wie oben erwähnt, nicht mit an die Oberfläche kommen.

AussehenBearbeiten

Punktmin sehen auf den ersten Blick genauso wie Rote Punktkäfer aus, mit dem Unterschied das sie einen Stängel am Kopf haben, genauso wie Pikmin. Ihr Blatt kann sich mit Nektar weiterentwickeln. Erst zu einer Knospe und dann anschließend zu einer Blume werden.

VorkommenBearbeiten

Pikmin 2:Bearbeiten

Sie tauchen nur in Dungeons auf, doch wenn man schon über 100 Pikmin verfügt taucht nur die Mutter auf.

PiklopädieBearbeiten

Olimars Notizen:

Punktmin

Parasiticus pikminicus

Familie: Pikmin

Diese widerliche Kreatur ist de facto eine parasitische Form der Pikmin, die einen Punktkäfer befallen hat. Anders als Pikmin, die in Pikmin-Zwiebeln hausen, verbringt dieser parasitische Verwandte sein Leben im Inneren des Körpers eines Wirtes, bei dem es sich normalerweise um einen Punktkäfer handelt. Jüngere Exemplare schleichen sich in bestehende Familien ein und ahmen die Aktionen ihrer Eltern nach, bis sie zur vollen Unabhängigkeit gereift sind. Indem sie ihre wurzelähnlichen Gliedmaßen in das Nervensystem des Wirtes bohren und dieses mit natürlichen Hormonensekreten überfluten, sind die Punktmin in der Lage, sämtliche Körperfunktionen ihres Wirtes zu steuern. Allerdings scheint es ihnen nicht möglich zu sein, den unersättlichen Appetit ihres Wirtes gänzlich zu unterdrücken.


Louies Notizen:

Hacken Sie das Fleisch und würzen Sie es mit Piment, Salz und weißem Pfeffer. Pressen Sie das gewürzte Fleisch in Bratwursthaut und braten Sie es in der Pfanne mit frischen Zwiebeln. Servieren Sie die Bratwürste mit Dijon-Senf und Sauerkraut. Es können auch Brötchen gereicht werden.

Siehe auchBearbeiten

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki