FANDOM


Ein Rüsselaquatis ist ein Tier, dass sich verteidigt, indem es versucht, Pikmin mit dem Wasser, das aus seinem Rüssel kommt, zu ertränken.
Rüsselaquatis

Ein Rüsselaquatis

Eigenschaften Bearbeiten

Der Rüsselaquatis ähnelt äußerlich dem Rüsselignis. Der Unterschied ist jedoch, dass sich am Rüsselende des Rüsselaquatis ein blauer Ring befindet, der beim Rüsselignis rot gefärbt ist.

Er ist als Schatz 4 Pokos wert.

Vorkommen Bearbeiten

Im Gegensatz zum Rüsselignis existiert der Rüsselaquatis nur in Pikmin 2:

VerhaltenBearbeiten

Ein Rüsselaquatis bewegt sich nicht viel mehr als ein Rüsselignis - er hat sich nicht das Ziel gesetzt, jedes Pikmin und jeden Spieler zu verfolgen. Nur wenn sich der Spieler dem Rüsselaquatis nähert oder sich Pikmin in der Nähe des Rüsselaquatis befinden, dreht er sich auf die gleiche trottende Art wie der Rüsselignis in deren Richtung und startet sofort seinen Angriff.

Der Angriff: Der Rüsselaquatis lässt bei seinem Angriff eine Art Atemzug hören (ca. 2 Sekunden lang), dann schießt ein Wasserstrahl aus seinem Rüssel heraus. Wenn Pikmin ihn dann angreifen, schleudert er sie nach vorne, und trifft sie somit besser mit seinem Wasserstrahl.

Taktik Bearbeiten

Schwierigkeitsgrad:

sehr leicht

leicht

mittel

schwer

sehr schwer


Sollte ein Rüsselaquatis angreifen, hat man als Spieler zwei Möglichkeiten:

  • 1. Man bewegt sich seitlich - nun hört der Rüsselaquatis auf, Wasser zu spucken und dreht sich, so schnell es ihm möglich ist, wieder zum Spieler (bzw. zu seinen Pikmin).
  • 2. Man ist schon am Anfang des Wasserstrahls in Deckung gegangen und hat den Rüsselaquatis mit Pikmin beworfen - nun hört der Rüsselaquatis ebenfalls auf, Wasser zu spucken, nur besteht seine nächste Aktion darin, die Pikmin gerade vor ihn abzuwerfen, um sie im nächsten Moment zu besprühen.

BesiegenBearbeiten

Schwierigkeitsgrad:

sehr leicht

leicht

mittel

schwer

sehr schwer

In diesem Fall könnte man meinen, dass der Rüsselaquatis leichter zu besiegen ist als der Rüsselignis. Deswegen würde die Bewertung der Leute, die Pikmin 2 schon länger spielen eventuell bei leicht ausfallen.

Wichtig: Man sollte Pikmin, bei denen eine Blase um den oberen Teil ihres Körpers blubbert nie warten lassen!

Man sollte, um sicher zu gehen, dass keinem Pikmin etwas passiert:

1. nur blaue Pikmin verwenden

2. aufpassen, dass der Rüsselaquatis die Pikmin nicht in eine Schlucht wirft, d. h. dass man ihn nur dann mit Pikmin bewirft, wenn er in eine Richtung schaut, in der sich keine Schlucht befindet.

Es kann allerdings auch hilfreich sein nicht nur blaue Pikmin zu nehmen um mehr Pikmin zu haben, die den Rüsselignis bekämpfen können. Eine wichtige Regel ist aber: sobald Pikmin, die nicht blau sind, abgeworfen werden, muss man sie rufen! Sonst laufen sie in den offenen Tod! Ansonsten ist der Rüsselignis stets weiter mit Pikmin zu bewerfen, der Nahkampf ist hier ungünstig.

Hat die Zwiebel den Rüsselaquatis aufgesaugt, spuckt sie ??? Pikminsamen.

Wissenswertes über den Angriff des Spielers:Bearbeiten

  • Vom Rüsselaquatis abgeworfene Pikmin laufen, wenn sie nicht gerufen werden, auf geradem Wege wieder auf den Rüsselignis zu! Beim nächsten Wasserstrahl drohen sie also alle zu ertrinken (insofern es keine blauen sind)!
  • Ein Rüsselaquatis schüttelt, genau wie der Rüsselignis, niemals 2 Mal hintereinander Pikmin ab, ohne zwischendurch einmal Wasser zu spucken. Das kann von großem Nutzen sein!
  • Es ist so ziemlich egal, ob man mit den Pikmin genau trifft oder nicht, hauptsache sie kämpfen!

PiklopädieBearbeiten

Olimars Notizen:

Rüsselaquatis

Sus loogiens

Familie: Rüsseltiere

Eine Nebenform-Subspezies des Rüsselignis. Das im Wasser lebende Rüsseltier besitzt einige der dominanten Gene nicht, die für die Feuer produzierenden Katalysatoren nötig sind. Daher verspritzt er Strahlen nicht brennbarer Flüssigkeit. Diese Subspezies scheint sich erst vor kurzem entwickelt zu haben. Die angeborenen Eigenschaften dieser Variante sind allerdings dominant und hochgradig robust. Daher wächst diese Population rapide an.


Louies Notizen:

Die unvergleichliche Feuchtigkeit dieser Bestie lässt ihr Fleisch auf ebenso unvergleichliche Weise im Mund zergehen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki