FANDOM


Scherenzopf

Ein Scherenzopf

Ein Scherenzopf ist eine Kreatur, die sich immerzu im Boden aufhält. Im Verhalten ähnelt sie dem Termitentos.

VerhaltenBearbeiten

Nähert sich der Spieler einem Punkt oder wirft der Spieler Pikmin an diese Stelle, an dem sich ein Scherenzopf vergraben hat, befördert sich das Wesen schnell an die Oberfläche und versucht den Spieler anzugreifen. Hierzu kommt, dass das Tier so schnell wie möglich vom Boden abhebt, wenn die Hälfte seines Lebens verbraucht ist. Es fliegt dann für eine kurze Zeit über den Köpfen der Pikmin, um sein Leben wieder aufzuladen. Dann landet es wieder. Sobald der Spieler und die Pikmin außer Reichweite für das Tier sind, vergräbt es sich wieder im Boden und wartet dort.

Der AngriffBearbeiten

Wenn ein Scherenzopf den Spieler oder die Pikmin angreift, benutzt er die kräftige "Schere" vorn an seinem Körper. Er spießt sozusagen einzeln die Pikmin auf. Der Schaden, den der Scherenzopf dem Spieler zufügt, ist größer als beim Männlichen Termitentos.

LebensraumBearbeiten

Es gibt den Scherenzopf in Pikmin, Pikmin 2 und Pikmin 3; In Pikmin 2 hält er sich oft in Höhlen auf, ist aber auch an der Oberfläche zu finden, wie im ersten Pikmin Spiel. Die Scherenzöpfe scheuen das Wasser, was man sieht wenn man in Pikmin einen Scherenzopf im Wasser landen lässt: Dann sinkt die Lebensanzeige von ihm ziemlich schnell!

BesiegenBearbeiten

Schwierigkeitsgrad:

sehr leicht

leicht (Pikmin 2)

mittel (Pikmin)

schwer

sehr schwer

Der Grund warum man den Scherenzopf in Pikmin nicht so leicht besiegen kann wie in Pikmin 2 ist folgender:

In Pikmin 2 kann man dem Scherenzopf einen sofortigen Tod zuführen, indem man einen direkten Treffer auf seinen Kopf landet.

Im ersten Pikmin ist dies unmöglich, deshalb ist die einzige Möglichkeit ihn dort zu töten der Wurf auf einen Scherenzopf wenn er sich gerade in der Luft befindet! Das ermöglicht bei ihm einen sofortigen Tod.

Hat die Zwiebel den Scherenzopf aufgesaugt, spuckt sie 4 Pikminsamen.

In den darauffolgenden zwei Spielen beschränkt sich das auf 3 Pikminsamen.

PiklopädieBearbeiten

Olimars Notizen:

Scherenzopf

Himeagea volaris

Familie: Mandibulae

Eher ungewöhnlich für ihre Art haben sich fliegende Mandibulae ihre Flügel bewahrt. Allerdings können nur die ausgewachsenen Männchen dieser Spezies fliegen. Die Weibchen verbringen die meiste Zeit ihrer Lebensspanne unterirdisch. Zwar sind sie kurz nach der Geschlechtsreife auch oberirdisch anzutreffen, da sie dort ablaichen, zu einer Metamorphose kommt es allerdings nicht.


Louies Notizen:

Mahlen Sie diese Bestie fein und vermengen Sie sie mit Zucker, Sahne und geraspelter dunkler Schokolade, um ein köstliches, beinahe zügelloses Mousse zu erhalten, das einem kulinarischen Gnadenstoß gleicht!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki