FANDOM


Titandweevil

Titanarak in seiner unverwundbaren Form

Der Titanarak ist der Endboss von Pikmin 2. Man begegnet ihn im letzten Sublevel vom Dungeon Bau der Träume. An ihm ist Louie und weitere vier Schätze befestigt, welche er als Waffen zum Kampf gegen die Pikmin einsetzt. Um ihn zu besiegen muss man erst alle Waffen entfernen, indem man seine Pikmin auf sie wirft.

AussehenBearbeiten

Der Titanarak stellt eine mutierte Spinne dar. Er ist anfangs schwarz und etwas grünlich, doch je nachdem welche Waffe er einsetzt ändert sich
Titanarak

Titanarak in verwundbarer Form

seine Farbgebung, also bei Feuer rot, bei Wasser blau, bei Elektro gelb und bei Gift lila.

Wenn alle Schätze (außer Louie) entfernt wurden nimmt er eine Lachsfärbung an.

Piklopädie Bearbeiten

Olimars Notizen:

Titanarak

Mandarachia gargantium

Familie: Araks

Das größte Mitglied der Arak-Familie. Dieser Furcht erregende Jäger trägt protektive Komponenten, die regelmäßig auch offensive Fähigkeiten zur Schau stellen. Eine Evolution, die man durchaus auf puren Zufall zurückführen könnte. Eine andere Evolutionstheorie besagt, dass die chemischen Inhalte der Behälter, die von Titanaraks getragen werden, zu eventuellen Genspaltungen beitragen. Während andere Araks nicht dazu neigen, sich die Objekte auszusuchen, die sie tragen, scheint der Titanarak glänzende Objekte allen anderen vorzuziehen.

Louies Notizen: Roh genossen sind die luxuriösen Beine dieses Jägers fett und voller Geschmack. Was für eine zufriedenstellende Konsistenz!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki